Miteinander leben, lernen, sich entfalten

Schulsozialarbeit an der Schule am Teichgarten in Wolfenbüttel

Der Schwerpunkt der sozialpädagogischen Gruppenarbeit liegt in der Jugendarbeit im allgemeinen, Deeskalationstraining, Umgang mit Gewalt und Aggressionen, Streitschlichtung und Konfliktvermittlung. Auch geschlechtsspezifische Angebote sind möglich. Einige der Angebote werden in Zusammenarbeit mit externen Partnern durchgeführt. In enger Zusammenarbeit mit den Lehrkräften werden ebenfalls Sozial- und Sozialkompetenztrainings in Form von Unterrichtsprojekten durchgeführt. Die Projektwoche, Klassenfahrten, außerschulische Aktivitäten tragen darüber hinaus zur Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler bei. 

Zudem hat die Schulsozialarbeit die Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern beim Übergang in die Arbeit- und Beschäftigungswelt die nötigen Hilfen zu unterbreiten, damit ihnen der Übergang erleichtert wird. Die Hilfen umfassen Berufsorientierungsmaßnahmen, Lebensplanung und sonstige Hilfestellungen bei Problemen, Krisen etc. Insbesondere die Berufsorientierung nimmt einen großen Teil der Schulsozialarbeit ein. 

Zielgruppen

  • alle Schülerinnen und Schüler der Schule am Teichgarten
  • Eltern, die eine Ansprechperson suchen und die sich schulinterne und außerschulische Unterstützung für ihr Kind wünschen
  • Eltern, die sich in Krisensituationen befinden (Armut, Arbeitslosigkeit, Verschuldung, Integrationsproblematik,...)
  • Lehrerinnen, die sich eine sozialpädagogische Unterstützung für eine/n Schülerin wünschen
  • Mitarbeiterinnen aus anderen Hilfeformen oder Berufsgruppen, die Kontakt zu Schülerinnen haben
  • im Aufgabenbereich Übergang Schule Beruf alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 10

 

Zielsetzung der Schulsozialarbeit

Persönlichkeitsentwicklung - Die Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung für Schülerinnen und Schüler sind vielfältig und finden in enger Kooperation zwischen den Lehrkräften der Schule und den Schulsozialarbeitern statt.

Netzwerkarbeit und Organisation - Die Angebote der Schulsozialarbeit werden mit anderen Angeboten innerhalb der Schule abgestimmt und vernetzt. Die Aufgabe der Schulsozialarbeiterin besteht darin, eine Brückenfunktion zwischen Elternhaus und Jugendhilfe einzunehmen. Da oftmals zwischen Schule, Elternhaus und anderen Institutionen der Jugendhilfe vermittelt werden muss, ist es unerlässlich, ein dauerhaft bestehendes Netzwerk verlässlicher Partner zu installieren.               

Übergang Schule-Beruf - Die Auseinandersetzung mit verschiedenen Berufsgruppen stellt einen wichtigen Aspekt des Projekts dar. Die Schülerinnen und Schüler lernen wesentliche Informationen über einen bestimmten Beruf zu filtern und zu reflektieren. Es geht hauptsächlich um die Stärkung der Informationskompetenz.

Ganztagsschule - Die Schulsozialarbeiter unterstützten die Schulleitung bei der Planung und Organisation der Ganztagsschule und bieten verschiedene Angebote im Bereich der beruflichen Bildung und Freizeitgestaltung an.  

Beratung - Schülerinnen und Schüler der Schule am Teichgarten haben die Möglichkeit sich bei familiären, schulischen oder sonstigen Problemen an die Schulsozialarbeiter zu wenden. 

 

Mein Name ist Natascha Rodriguez Diaz.

Ich bin im Rahmen des Projektes „Kooperation Jugendhilfe und Schule“ über das Jugendamt des Landkreises Wolfenbüttel mit einer halben Stelle an der Schule am Teichgarten als Sozialpädagogin- / arbeiterin tätig. Sozialarbeit an Schule ist ein Bindeglied zwischen Jugendhilfe und Schule und richtet sich an alle am Schulleben Beteiligte – sprich Schülerinnen und Schüler und deren Familien, Lehrerinnen und Lehrer und Personen und Einrichtungen, die in Kontakt mit dem System Schule stehen. Mir ist es besonders wichtig, dass sich alle an der Schule wohlfühlen, ein gutes „Klima“ untereinander herrscht und wir alle gut miteinander auskommen! Bei Problemen möchte ich mit allen gemeinsam nach Lösungen suchen. Deswegen finden die Lehrerinnen und Lehrer, die Schülerinnen und Schüler und Sie immer ein offenes Ohr bei mir für alle Anliegen und Sorgen, die der Schulalltag so mit sich bringt.

 Zu meinen Aufgabenbereichen gehören:

  • Die vertrauliche Beratung und Einzelfallhilfe von Schülern, Eltern und Lehrkräften.
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit: z.B. Klassentrainings, Sozialkompetenztrainings oder die Organisation und Durchführung von verschiedenen Projekten für interessierte Klassen.
  • Angebote zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung bzw. Ferienaktionen.
  • Allgemeine Mitarbeit in der Institution Schule: Teilnahme an verschiedenen Konferenzen, Mitwirkung an Schulprogrammen und Schulentwicklung, Mitwirkung bei Festen etc.
  • Schulbezogene Gemeinwesenarbeit: Kooperationsnetzwerke schaffen mit Einrichtungen und Institutionen des gesamten Landkreises.

 Selbstverständlich unterliege ich der Schweigepflicht und alle Gespräche werden vertraulich behandelt!

Kontakt:

Natascha Rodriguez Diaz

Dipl. Sozialpädagogin/-arbeiterin

Tel: 05331 / 85 85 621

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie erreichen mich:                                                              

Montag 8 Uhr bis 15.30Uhr

Dienstag bis ca. 11Uhr                                             

Donnerstag 8 Uhr bis 15.30Uhr       

Gesprächstermine können auch gerne außerhalb von Schule vereinbart werden.

Ich freue mich auf Sie und eine gute Zusammenarbeit.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.